Die Anlage wird durch den Vorstand des Vereins, unser Stallteam, unsere Trainer und viele Ehrenamtliche betrieben. Kern der Anlage ist unser Haupthaus aus dem Jahre 1650, einst Sommerresidenz des Hamburger Michel-Pastors und heute liebevoll restauriert.

Unser Stall verfügt über 43 Boxen (Innen- und Außenboxen in verschiedenen Größen sowie vier Paddockboxen). Alle Boxen sind mit Selbsttränken ausgestattet, bei Minusgraden wird mit Bottichen getränkt. Im Sommer stehen Weide, im Winter trockene Paddocks zur Verfügung.

Die Pflege der Pferde erfolgt auf mehreren Stallgassen sowie Putzplätzen im Freien, in der Innenwaschbox (mit Warmwasser), auf dem Außenwaschplatz oder unter dem Pferdesolarium.

Geritten wird in unseren beiden Reithallen (jeweils 20x40m), auf dem Dressurplatz (40x60m und von Frühjahr bis Herbst bereitbar), auf unserem Rasenspringplatz (mit Wall und Naturhindernissen) oder in den Boberger Niederungen, unserem Ausreitgebiet. Zum Longieren steht ein Round Pen bereit.

Wir bieten Einzel- und Gruppenunterricht bei erfahrenen Trainern in den Bereichen Dressur, Springen und Voltigieren für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an und veranstalten regelmäßige Lehrgänge, Fortbildungen (auch mit externen Referenten) sowie Turniere und weitere Veranstaltungen.

Auf dem Hof laden viele gemütliche Plätze zum Verweilen und zum Austausch ein und das Bistro und Cafe „Deichmamsell“, dass in unserem Vereinshaus beheimatet ist, freut sich über Besuch.

Gemeinschaft ist uns wichtig. Privat-Einsteller und Schulpferdereiter fühlen sich gleichermaßen bei uns zu Hause und setzen sich bei Arbeitstagen und im täglichen Miteinander für unsere Anlage ein. Mit Bus und Bahn sind wir gut zu erreichen ist (S-Bahn-Station Mittlerer Landweg).